Wertschätzendes Verhalten mit schwierigen Angehörigen

 

Zielgruppe         

Frauen mitten im Leben, die als Pflegepersonal, Krankenschwester/-pfleger, Arzthelferinnen und Ärztin tätig sind und sich schwierigen Angehörigen wirkungsvoll und wertschätzend gegenüber zu verhalten. Und auch um sich besser abgrenzen zu können und selbst gelassener und ausgeglichen zu sein.

 

Beschreibung  

 

 „Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.“ Zitat von Guy de Maupassant

 

Im Klinikalltag, in Pflegeeinrichtungen oder in einer Praxis gehören schwierige Angehörige dazu und können die Geduld von Ärzten, Krankenschwestern, Praxishelferinnen und Pflegepersonal auf eine harte Probe stellen. In dieser Veranstaltung blicken wir auf die Gründe, warum sich Angehörige "schwierig" verhalten. Sie erhalten individuelle Ansatzpunkte, um den Herausforderungen im Umgang mit schwierigen Angehörigen wirkungsvoll zu begegnen. Dabei spielen wertschätzendes Verhalten und wertschätzende Sprache eine wichtige Rolle. Doch letztlich bestimmt die eigene Einstellung gegenüber diesen Angehörigen, ob wir uns in schwierigen Situationen auspowern oder unsere Kraft erhalten und in positive Bahnen lenken können.

 

Anhand konkreter Fallbeispiele aus Ihrem Alltag wird das Thema praxisorientiert vertieft.   

 

In dem Seminar erfahren Sie

  • wie Sie wertschätzendes Verhalten in Ihrem Berufsalltag umsetzen können,
  • wie Sie ein positives Gesprächsklima mit Angehörigen erschaffen,
  • wie Sie den wertschätzenden und menschlichen Umgang mit Angehörigen fördern,
  • wie Sie mit schwierigen Angehörigen umgehen können,
  • wie Sie in brenzligen Situationen souverän auftreten,
  • wie Sie an Selbstwert gewinnen,
  • wie Sie Ihren ersten Eindruck erfolgreich für sich nutzen können.

 

Nutzen

  • Ihre Mitarbeiter trainieren, sich in jeder Situation – auch im Umgang mit schwierigen Angehörigen kompetent zu verhalten.
  • Ihre Mitarbeiter entwickeln ein Gespür und Verständnis für den wertschätzenden und taktvollen täglichen Umgang in der Praxis, in der Klinik oder in Ihrer Pflegeeinrichtung.
  • Ihre Mitarbeiter erfahren, warum der 1. Eindruck zählt und erarbeiten Tipps für ein stilsicheres Auftreten, damit sie als kompetente Ansprechpartner wahrgenommen werden.
  • Ihre Mitarbeiter entwickeln ein Fingerspitzengefühl für die Bedürfnisse und Ängste der Angehörigen.
  • Ihr Unternehmen hat eine neue Außenwirkung, denn Sie werden oft weiterempfohlen und gewinnen automatisch neue Kunden.

 

Inhalte

  • Was macht aus einem Angehörigen einen „schwierigen Angehörigen“?  
  • Schwieriges Verhalten und was dahintersteckt
  • Wertschätzendes Verhalten umsetzen können
  • Tipps, wie Sie gelassen bleiben können
  • Die vier Kommunikationskanäle und ihr Einsatz
  • Wertschätzende Kommunikation  
  • Positive Wechselwirkungen erzeugen  
  • Der kontrollierte Dialog: Besser verstehen und verstanden werden

 

Methoden

Lehrgespräche, Ihre Fallbeispiele, Gruppen- und Einzelarbeit, Rollenspiele, praktische Übungen und Erfahrungsaustausch.  

 
Zeitaufwand:

6 Stunden Tagesseminar

 

Termin

Auch den Termin möchten wir für Sie maßschneidern. Schreiben Sie uns und nennen Sie uns Ihr Wunschdatum, Ihren sinnvollsten Wochentag oder etwas über Ihre Situation. Claudia Oestreich koordiniert alles Weitere - Sie erreichen sie per Telefon 06349 928220 oder per Mail an post@cosa-akademie.de

 

Expertin

Yvonne Zeeb

 

Preis: 260 € zzgl. MwSt. pro Teilnehmerin

inklusiv Vor- und Nachbereitung, ausführlicher Dokumentation, Mittagessen, Kaffeepausen, Tagungsgetränke an einem Tagungsort in der Südpfalz

 

Den Preis für ein Inhouse-Seminar fragen Sie bitte bei Claudia Oestreich nach.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ihre direkte Ansprechpartnerin: Claudia Oestreich , Tel. 06349-928220 oder post@cosa-akademie.de - Copyright by COSa Akademie, Klingenmünster (Pfalz)