COSa-Naturcoaching für Frauen

 

Unser "Naturkonformes Frauencoaching" bietet viel und bedeutet für uns Coaching in der Natur bzw. in Anlehnung an die Natur, anhand Ihrer Natürlichkeit und mithilfe der geistigen Naturgesetze (Praxisbeispiel weiter unten). Konkret meinen wir:

 

  1. Natur: Wahrscheinlich halten Sie sich die meiste Zeit des Tages sitzend in geschlossenen Räumen auf. Das kann nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihren Geist verkrampfen. Beim COSa-Naturcoaching für Frauen sind wir draußen in der freien Natur. Hier erspüren Sie mit allen Sinnen Freiheit und Weite. In der Bewegung werden Ihre Gehirnhälften besser miteinander verknüpft. Das Denken, die Kreativit und die Bereitschaft Entscheidungen zu treffen werden gefördert. Mit neuen Sinneseindrücken kommen neue Aspekte in Ihr Leben und mobilisieren ungeahnte Kräfte in Ihnen. Vieles was vorher schwer und grau war, kann im Wechselspiel zwischen Bewegung, Gedankenarbeit und Austausch mit Ihrer Coachin, leicht und hell werden. Und wenn Sie mal nicht raus wollen, dann holen wir uns die Natur bildhaft ins Haus.

  2. Natürlichkeit: Alle Menschen sind Individuen, Persönlichkeiten mit eigenen Werten, Glaubenssätzen und Erfahrungen. Frauen leben, lernen und lieben anders als Männer. Ganz selbstverständlich bemühen Frauen sich um Harmonie, um soziale Bindungen und übernehmen Verantwortung für ihr Team. Frauen wollen, dass es allen gut geht. Mit dem COSa-Naturcoaching für Frauen werden Ihre persönlichen weiblichen Bedürfnisse und Stärken herausgearbeitet, damit Sie diese kennen und im Alltag einsetzen können.

  3. Naturgesetze: Jeder Mensch setzt seine Ursachen für seine Realität selbst. Konkret heißt das, dass unsere Gedanken uns in unserer Wahrnehmung und in unseren Handlungen beeinflussen. Die Art, wie wir denken, ist dafür verantwortlich was wir erleben. Nachweislich bestehen unsere Gedanken, Emotionen, Intuitionen und Handlungen aus Energie. Diese Energie ist wandelbar. Mit dem COSa-Naturcoaching für Frauen werden Sie in die Lage versetzt, bereits Gedachtes, Gefühltes oder Getanes durch Ihr BEWUSSTSEIN für die Zukunft zu verändern. Denn auch Sie können mit neuen, bewussten Gedanken, Emotionen und Handlungen Ihre zukünftige Realität entscheidend beeinflussen. Erschaffen Sie sich Ihre Realität!

COSa-Naturcoaching für Frauen (Bewegung, Gedankenaustausch, Reflektieren, Lernen und Entscheidungen treffen) hilft besonders effektiv bei Veränderungsprozessen, im Aufbau von besseren Beziehungen, bei der Stärkung von Selbstwert- und Sicherheitsgefühlen und um Entscheidungen zu treffen.

 

Folgende Coaching-Pakete haben wir fest im Angebot:

  1. Lichtblick - 2 Stunden

  2. Überblick - 8 Stunden

  3. Weitblick - 18 Stunden

Zubuchbar sind: digitale Begleitung, Team-Vertrag und Entspannung durch Access Bars®

 

Egal was für ein Ziel Sie erreichen möchten - wir finden eine Lösung! Welche Dienstleistung mit welchem Nutzen auf Ihre Bedürfnisse passt, wird Ihnen unsere Akademieleiterin Claudia Oestreich gerne erläutern. Sie freut sich über Ihre Kontaktaufnahme über Tel. 06349 928220 / Mail post@cosa-akademie.de

 

Kurz-Info zu Access Bars®

Hier  können wir auf Wunsch bis zu 32 Punkte am Kopf in bestimmten Kombinationen berühren/halten, durch die Energie um den Kopf fließt.  Damit können Gedanken, Gewohnheiten, Glaubenssätze und Denkmuster aufgelöst und Platz für Neues geschaffen werden.

 

Berufliches Praxisbeispiel

 
Ausgangssituation
Bereichsleiterin Ines Müller (Name wurde geändert) war ziemlich verzweifelt. Sie arbeitete mindestens 50 Stunden pro Woche und trotzdem reichte die Zeit nicht aus, um all ihre Aufgaben zu bewältigen. Frau Müller war unkonzentriert, ineffizient und klagte oft über Kopf- und Magenschmerzen. Die Stimmung im Team wurde immer schlechter und die MitarbeiterInnen tanzten ihr auf dem Kopf herum. Ein Kollege sägte sogar an ihrem Stuhl. Die Quittung kam in Form von verfehlten Ergebnissen. Sie hatte Angst, ihren Posten zu verlieren. Wie gut, dass ihre Führungskraft rechtzeitig eingriff und ihr ein Coaching anbot. Frau Müller nahm dies dankend an und sprach den Personalbereich auf einen Coach an - am besten regional und für Frauen.
 
Umsetzung
Die Personalentwicklerin nahm mit uns Kontakt auf, klärte die Rahmenbedingungen und koordinierte den Termin. Anschließend fand ein 4-Augen-Gespräch zwischen Frau Müller und unserer Coachin statt, die sich ein erstes Bild von Frau Müller und ihrer Umgebung machte. Die Coachin nahm auch die gelangweilten Gesichter der MitarbeiterInnen wahr und die schlechte Stimmung. Ein erstes Coaching wurde vereinbart und vorher die Durchführung einer Persönlichkeitsanalyse, deren Bericht anschließend ausführlich besprochen wurde und der Frau Müller erste Erkenntnisse brachte. In Verbindung mit dem Interpretationsgespräch kam heraus, dass Frau Müller nicht delegieren konnte, ihre MitarbeiterInnen unterfordert waren oder am falschen Platz eingesetzt wurden. Auch Frau Müller's Selbstvertrauen war gering und Ihre Kommunikationsbereitschaft war aufgrund schlechter Erfahrungen begrenzt. Wir sprachen über ihre Kindheit, ihren Werdegang, ihre Werte, Glaubenssätze, Gefühle und unerfüllten Bedürfnisse. Sie sprach auch über ihre Wunsch-Situation, die ihr sichtbar Aufschwung gab. Es standen ein paar Entscheidungen an - so nach dem Motto "Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.". Wir gingen spazieren und nutzen die Weinberge für die verschiedenen Wege und bewerteten diese anhand der Wetterskala. Des weiteren nutzen wir Gegenstände und Bilder als Wegbegleiter, die sie 100% positiv ansprachen und ihr auch ein sehr gutes Gefühl gaben. Wir durchleuchteten ihren Kommunikationsstil, der sich so beschreiben läßt: "Wie es hineinschallt schallt es zurück." (nur das dieser leider weniger freundlich und wertschätzend war). Auch hier gab es Ansatzpunkte zur Verbesserung, die wir definierten und auf der Meta-Ebene durchspielten. Frau Müller war motiviert und lernte sehr schnell, an den richtigen Stellschrauben zu drehen. Bereits nach vier Präsenz-Coachings - hauptsächlich in der Natur - und sieben kürzeren digitalen Coachings fand sie zu ihrer wahren Stärke zurück.
 
Ergebnisse
  1. Die Persönlichkeitsanalyse zeigte ihr in 40 Seiten ihren Kommunikationsstil, ihre Stärken/Talente, aber auch ihre Stressfaktoren auf. Ihr wurden gleichzeitig Optimierungspotenziale und Lösungswege aufgezeigt, die sie sukzessive anging.
  2. Es folgte Wissensvermittlung zum Zeitmanagement, zu Arbeitstechniken und zum Delegieren. Sie erkannte, dass aufgrund ihres mangelnden Selbstvertrauen in den letzten Monaten ihr der Perfektionismus im Weg stand und sie lieber alles selber machte. Kein Wunder dass sie über- und ihre MitarbeiterInnen unterfordert waren. Ab sofort nannte sie beim Delegieren nicht nur das Ziel oder den Sinn der Aufgabe, sondern es gab auch immer eine gegenseitige Rückmeldung. Kärtchen mit den W-Fragen unterstützten sie dabei.
  3. Auch Zuhause machte sie klar Tisch und trennte sich von Menschen, die ihr Energie zogen. Die Menschen, die ihr wichtig waren und die sie unterstützten weihte sie ein, so dass das Miteinader leichter und offener wurde.
  4. Frau Müller's Führungskraft gab ihr recht schnell positive Rückmeldung über das verbesserte Betriebsklima. Die Rückmeldungen von den MitarbeiterInnen waren ähnlich - sie wuchsen zu einem starken Team zusammen und jede/r übernahm Verantwortung.
  5. Die Arbeitszeit ging auf ein normales Maß zurück, so dass Frau Müller wieder genug Zeit für sich und ihr Privatleben hatte. Sie wurde zufriedener, gelassener und ausgeglichener.
  6. Auch heute noch besitzt Frau Müller die durchweg positiv besetzten Bilder und Gegenstände von unserem Naturcoaching, die sie immer wieder an das für sie Wesentliche erinnern.
  7. Sie erkannte, dass die Digitalisierung auch gute Seiten hatte (wie z.B. der dokumente Coaching-Prozess auf einer verschlüsselten Seite der COSa-Homepage).
  8. Der Halbjahresbericht ihres Bereiches zeigte gute Ergebnisse, die sie mit ihrem Team feierte.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Ihre direkte Ansprechpartnerin: Claudia Oestreich , Tel. 06349-928220 oder post@cosa-akademie.de - Copyright by COSa Akademie, Klingenmünster (Pfalz)